Brandenburg daily – Blick auf Blogs am 17.05.2012


Nach der Theorie von Kermit dem Frosch ist das schönste was Füße tun können –  TANZEN! Die knubbeligen Extremitäten sehr kleiner Menschen taugen vielleicht noch nicht für das Ballet, aber Bewegung ist da allemal drin. Wie`s im Detail aussehen kann seht ihr auf „Made by MelSelf“.

Grüne Nägel können auf eine bakterielle Infektion und/oder Nagepilz hinweisen oder aber (was wesentlich stylischer ist)  schlicht das Ergebnis einer gezielten Lackanwendung sein. Bei Prinzessin Anne ist es gottlob Letzteres. „Agro“ von „China Glace“ erinnert farblich  tatsächlich an eine Olivenplantage, braucht 1-2 Schichten, wirkt dann aber „sehr edel und erwachsen„.

Julia Schulze, Herrin der Babybauchabdrücke und sonstiger Körperkunst, lässt heute stivoll dIe Väter hochleben. In der „Laudatio“ heißt es:
Sie sind unsere Helden, unsere Beschützer, unsere Versorger, unsere Kraft & unser Familienhalt… Zu sehen, wie Sie durch das Lachen ihrer Kinder dahinschmelzen und sie weich werden lässt, ist unbezahlbar.“
Och, Dankeschön…

Die Volontäre der Lausitzer Rundschau haben es gar nicht so leicht. Nach dem Konsum einiger Griechenland-Artikel (schwere Kost!) gibt es dann auch gleich wieder Symbolbilder zu verdauen. Heute: Ein Plakat der „Partei Bibeltreuer Christen“. Mit Gottlosigkeit zu 0,3% – Hat  der Schöpfer sich das wirklich genau überlegt?

CDU-Politik.de ist wortgewaltig, gewaltig konserativ, mitunter situationskomisch und erfeulich berechenbar. „Morbus Röttgen“ -Diese Steilvorlage in  Verbindung mit dem Popoklatscher von Mutti Merkel hätte vermutlich selbst die Berliner Hertha nicht verdaddelt. Andererseits – Wer möchte in einer Welt leben in der Wolfgang Bosbach (Überwachungsguru aus Bergisch-Gladbach) als „der einzig realistische Kandidat für die Erneuerung“ erscheint?

Das Tomblog hat heute der Preview auf das neue Sigur Rós-Album entgegengefiebert.  „Valtarihour“ heißt es und ist nach dem ersten Eindruck „sehr, sehr gut geworden“.

Na dann,
Gute Nacht und bloggt recht schön!

Brandenburg daily” ist als interessierter Tagesblick auf die heimische Blog-Kultur zu verstehen. Ich komme neugierig und in grundsätzlich friedlicher Absicht. Anmerkungen hierzu könnt ihr gern ins Kommentarfeld tun oder schreibt halt ne Mail.

Dieser Eintrag wurde in Brandenburg daily veröffentlicht und verschlawortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Lesezeichenfür Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.