Brandenburg daily – Blick auf Blogs am 26.06.2012

Die „Rio-20-Konferenz“ ist over und bei der Konrad-Naumann-Stiftung mit Sitz in Potsdam erlaubt man sich ein paar Gedanken zum Thema. Zwischen Menschenrechtsdebattenflöckchen und dem berechtigten Hinweis auf die problematisch zu realisiernden Anspruchsrechte bezüglich knapper Güter bleibt unter dem Strich eine sattsam bekannte Botschaft: Nachhaltigkeit geht nur dann, wenn der Wirtschaft keine Regeln in den Weg gestellt werden.
Ah so…

Panama mag ja schön sein, aber Frau Indica und ihre Kollegin sind weder kleiner Tiger noch kleiner Bär. So tut es an einem hellen Tag auch die beglückende Aussicht auf die Oder und wenn man in Krosno Odrzanskie den Hügel runterkommt darf es ruhig ein Begeisterungsausruf mehr sein als sonst.

Während Jogi Löw verärgert die Maulwürfe aus seinem Fussballgarten zu treiben versucht hat Uwe Abel aus Falkensee deren Arbeitsprinzip längst durchschaut und geht mit Hilfe der Berliner Morgenpost schon mal die taktischen Möglichkeiten der deutschen Mannschaft gegen Italien durch. Fazit: Wir gewinnen, brauchen aber eventuell ein paar Gleitmittel und einige hochkalorische Speisen.

Der Erfolg mancher Projekte liegt oft in kleinen Dingen und wer sich in Borkwalde um das Abschließen des Bolzplatzes verdient gemacht hat wird mit einem Reisekostenzuschuss belohnt. Was dann erlebnispädagogisch so los war ist in Wort und Bild verlinkt.

Nach der Novellierung der Brandenburgischen Baumschutzsatzung im Jahr 2004 ist das Abholzen der Grünen Riesen besonders auf Privatgrundstücken ein „beliebter Volkssport mit nachhaltiger Wirkung“ geworden.Lychen ist mal etwas anders und widmet den arg gebeutelten Kindern von Mutter Natur eine kleine Ausstellung. Danke an Joachim für diesen Hinweis

Na dann,
Gute Nacht und bloggt recht schön!

Brandenburg daily” ist als interessierter Tagesblick auf die heimische Blog-Kultur zu verstehen. Ich komme neugierig und in grundsätzlich friedlicher Absicht. Anmerkungen hierzu könnt ihr gern ins Kommentarfeld tun oder schreibt halt ne Mail.

Dieser Eintrag wurde in Brandenburg daily veröffentlicht und verschlawortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , . Lesezeichenfür Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.