Drogenrazzia in Berlin und Brandenburg – Ehemaliges Clubhaus der Hells Angels Potsdam durchsucht

In den frühen Morgenstunden gab es gestern an insgesamt 11 Orten in Berlin und Brandenburg Besuch von der Polizei.  Mehr als 100 Beamte, unterstützt von 50 Bereitschaftspolizisten und 5 Hundeführern durchsuchten dabei unter anderem das ehemalige Clubhaus des Hells Angels MC Potsdam (inzwischen aufgelöst).

Gefunden wurden „verschiedenste Betäubungsmittel, wie Amphetamin und Marihuana im oberen Hundertgramm-Bereich, über 50 Ampullen Testosteron, Mobiletelefone, Notebooks, Datenträger, Bargeld im oberen fünfstelligem Bereich und ein Tresor.“

Quasi nebenbei stellte man auch „7 Macheten, 2 Druckluftgewehre, 1 Axt, 20 Axtstiele, 1 Bajonett und ca. 20 Sturmhauben und Handschuhpaare mit Schnitt- und Stichschutz “ sicher. Die Ermittlungen richteten sich gegen 6 Männer im Alter von 21-35 Jahren. Ein 26-jähriger wurde vorläufig festgenommen.

PS: Die Grafik hat mit den durchsuchten Objekten meines Wissens nichts zu tun.

Dieser Eintrag wurde in Berlin, Brandenburg veröffentlicht und verschlawortet mit , , , , , , , , , , . Lesezeichenfür Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.