Brandenburg daily – Blick auf Blogs am 27.06.2012

Ob Rennsport wirklich was mit Sport zu tun hat bleibt für mich stark umstritten. Ich gebe aber gern zu in grauer Urzeit auf dem Computer das eine oder andere “Rennspiel” gedaddelt zu haben. Hier und heute  empfiehlt der “Webninja” das Game “Formula 1 Online” (aus dem Hause “Codemasters”),  dass zumindest in der Grundversion kostenlos ist. Was dran ist und wofür dann doch gelöhnt werden muss seht ihr hier

Herr Tiesler ist nicht nur Brandenburgs bester Obst- Gemüsethekenjournalist sondern versteht sich ansatzweise auch auf die Kunst der Fussballwette. Sein 2:1 für Spanien im EM-2012-Halbfinale triftt den Kern der Wahrheit schon ganz gut, ist für spielerisch wesentlich aufregendere Portugiesen allerdings ziemlich bitter.

Produziert das  world wide Web arme und entrechtete Künstler? UDL-Digital hat Bernd Schlömer (Bundesvorsitzender der Piratenpartei) und Rene Rennefeld (Musikproduzent) zum schönen und ergiebigen Thema Urheberrecht talken lassen und ist offenkundig auf recht unversöhnliche Positionen gestossen. Die einen (Piraten ) fordern reformen in Anpassung an das “Informatiomnszeitalter während die Unterhaltungsindustrie an der Frage festhält, ” Warum  Künstler bereit sein sollten, auf Teile ihrer Einnahmen zu verzichten”. Schade, sass nicht wirklich diskutiert wurde in welchem Umfang die Künstler und ihre Geldeintreiber bereits jetzt vom Netz profitieren.

Ein Hobby sagt durchaus Einiges über den Menschen aus der dahintersteckt.
Briefmarken gehen noch immer, Plüschtiere und Ü-Ei-Figuren auch aber “Prinzessin Anne” hortet lieber Nagellacke.

Brandenburg und Berlin sind bildungspolitisch anerkannt schwarze Löcher. Was die Blindheit bezüglich der neueren,deutschen Geschichte angeht gibt es da aber immer noch Strategen die das ganze  Elend auf Professorenebene schönreden. Danke an “Basedow1764″ für`s Probematisieren.

Na dann;
Gute Nacht und bloggt recht schön!

Brandenburg daily” ist als interessierter Tagesblick auf die heimische Blog-Kultur zu verstehen. Ich komme neugierig und in grundsätzlich friedlicher Absicht. Anmerkungen hierzu könnt ihr gern ins Kommentarfeld tun oder schreibt halt ne Mail

Dieser Eintrag wurde in Brandenburg daily veröffentlicht und verschlawortet mit , , , , , , , , , , , , , , , . Lesezeichenfür Lesezeichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>